Die Chemie des Bösen – Ein Gedanke zur Serie „Breaking Bad“

In der US-Fernsehserie Breaking Bad wird der Weg von Walt, einem Chemie-Lehrer und Familienvater, zum mordenden Drogenproduzenten geschildert. Die schon im Titel angezeigte Thematik des böse-Werdens wird hier in engsten Zusammenhang mit der Chemie gerückt. Dies zeigt schon das Titel-Design an. Die Kürzel des chemischen Periodensystems der Elemente heben den Wortanfang jeweils typographisch hervor. So bilden die Kürzel für Brom (35) bzw. für Barium (56) jeweils den Anfang der beiden Titelwörter. Dass hier eine symbolische Beziehung zwischen der Chemie und dem moralisch Bösen hergestellt wird, ist nicht zu übersehen. Aber wie ist sie zu verstehen?

Weiterlesen

Shakespear´s Audience

„Totus mundus agit histrionem.“ Wenn zu Zeiten Shakespears bis zu 3000 Zuschauer sich zu einer Aufführung im Globe-Theatre versammelten, so konnte man dessen Motto getrost auch umkehren: Nicht nur war die ganze Welt ein Schauspiel, es war auch gleichsam die ganze Welt, die sich hier zum Schauspiel versammelte. Das Publikum des Globe spiegelte die Gesellschaft im Kleinen. Weiterlesen